Menü
Anantara Hotels, Resorts & Spas

In Kooperation mit Airline MJets bietet Anantara eine spektakuläre Tour über den Indischen Ozean.© Anantara Hotels, Resorts & Spas

Hoch hinaus über den Indischen Ozean

Mit der Einführung ihrer neuen Private Jet Experience stellt die Hotelgruppe Anantara ihren Anspruch als Luxusmarke unter Beweis.

In Kooperation mit der renommierten Airline MJets offeriert die thailändische Hotelgruppe Anantara ab sofort eine spektakuläre Tour über den Indischen Ozean. Reisende fliegen von der Metropole Bangkok über Sri Lanka bis auf die Malediven und entdecken so zwei der Flaggschiffe der Hotelgruppe, das Anantara Peace Heaven Tangalle Resort und die Anantara Kihavah Maldives Villas.

Je nach Anzahl der Passagiere stehen zwei verschiedene Flugzeuge bereit. An Bord der Cessna Citation X, einem der schnellsten Business Jets der Welt, haben bis zu acht Personen Platz während größere Gruppen bis zwölf Personen mit der luxuriösen Gulfstream V fliegen. Hier ist mit einem separaten Speise-, Entertainment- und Schlafbereich besonderer Komfort geboten und sogar Duschen gibt es an Bord. Die Anantara Private Jet Experience wird individuell auf die persönlichen Wünsche sowie auf die Anzahl der Gäste abgestimmt.

Ähnliche Artikel

Hölker Verlag Gourmet, Bücher, Lifestyle,

Spice Kitchen

Martin Kintrup begibt sich auf eine würzig-kulinarische Weltreise und verrät die Geheimnisse der 10 beliebtesten Länderküchen. Er entführt den Leser nach Indien, Italien, Japan, Israel, Spanien, Marokko, Mexiko, Thailand, Vietnam und in die Türkei. mehr >

Rogaška Medical Center Hotels & Hideaways, Lifestyle,

Rogaška Slatina

Rogaška Medical Center und die malerische Umgebung mehr >

Flug News,

Air Mauritius fliegt wieder auf die Seychellen

Ab Juli verbindet Air Mauritius die Inseln Mauritius und Mahé/Seychellen wieder mit regelmäßigen Flügen. Damit unterstreicht die Airline ihr Engagement in der Region. Für deutsche Urlauber bieten sich so ideale Kombinationsmöglichkeiten zu beiden Traumzielen. Erneut gewinnt sie außerdem den Indian Ocean’s Leading Award 2019. mehr >