Menü
Spanisches Fremdenverkehrsamt

© Spanisches Fremdenverkehrsamt

IBIZA – KLEIN, ABER „OHO“

Die Insel erwartet ihre Gäste mit milden Temperaturen und ganzjährigem Sonnenschein - und darüber hinaus viel Freizeitvergnügen, Natur und Kultur!

Prächtige Strände, atemberaubende Naturräume und das angenehme mediterrane Klima lassen das Herz aller Balearen-Fans höher schlagen. Mit nur 40 Kilometer Länge ist die Insel zwar klein, verfügt aber über 210 Kilometer Küste, die von versteckten Buchten mit einladendem kristallklarem Wasser über feine Sandstrände bis hin zu Dünenlandschaften alles bietet. Ebenso bezaubernd ist das Landesinnere, das mit seinen Hügeln, bunten Blumenwiesen und Aleppokiefern ein idyllisches grünes Naturparadies und eine wahre Ruhe-Oase ist. Für Wanderer ist die „off-season“ empfehlenswert und hier ganz besonders die Zeit der Mandelblüte (meist Ende Jänner, Anfang Feber). Dieses „weiße Wunder“ brennt sich jedem, der es erlebt hat, unauslöschlich in die Netzhaut ein!

In früheren Jahrhunderten war Ibiza dank reicher Vorkommen an Bodenschätzen und aufgrund seiner Lage bedeutender Handelsstützpunkt und Anziehungspunkt zahlreicher Zivilisationen, die ihre Spuren in Form einzigartiger Kulturschätze im Hinterland der Insel hinterlassen haben. 

In dem von der UNESCO bereits im Jahre 1999 zum Weltkulturerbe erklärten historischen Kern von Eivissa, der Hauptstadt der Insel, ist noch heute ein wertvolles Erbe erhalten, das von den Spuren jener Zivilisationen zeugt. Hier befinden sich Überreste der ersten Ansiedlungen der Phönizier und Karthager ebenso wie aus der Zeit der Römer, der Araber und aus dem Mittelalter. 

Die Insel bewahrt auch die Reste der best erhaltensten Festung des gesamten Mittelmeeraumes. Orte wie Puig des Molins und Sa Caleta offenbaren faszinierende Zeugnisse der Blüte von Kunst, Kultur und Handels zur Zeit der Phönizier. 

Einmalig und einzigartig schön ist hier das Meeresökosystem, das ebenfalls unter UNESCO-Schutz steht: In keinem Gewässer des Mittelmeeres sind die Seegraswiesen der „Posidonia“ so gut erhalten wie um Ibiza und Formentera. Diese sorgen für die außergewöhnliche Farbe des Meeres und tragen eigenständig zur Erhaltung der Meeresfauna bei.

Allen bekannt ist das Nachtleben von Ibiza. Doch kann man auch ganz anders auf der Insel feiern: beispielsweise anlässlich des Salzfestes oder am „Tourist Day“, die beide einen Besuch wert sind.

Seit über zehn Jahren feiert die Urlaubsinsel den „Tag der Touristen“, jeweils am 3.Donnerstag im September. Dabei werde den Besuchern Live-Musik, Verkostungen und Gastronomie-Events und natürlich Folklore und Tanz geboten. 

Das “Sal de Ibiza” ist nicht nur seit kurzem eines der wichtigsten und erfolgreichsten Produkte der Insel, denn die Salzgewinnung hat auf der Insel Geschichte und hat Ibiza den ersten Wohlstand verschafft. Bis ins 19.Jahrhundert hindurch musste jeder Ibizenco seine Salzsteuer zur Erhaltung der Salz-Produktion „besteuern“. Seit einigen Jahren findet in Ses Salines im Süden der Insel im Oktober das große Salzfest statt, um auf die Bedeutung des wertvollen Gewürzes, den Naturraum und die jahrtausendalte Geschichte des Salz-Abbaus hinzuweisen.

Noch mehr einzigartige Plätzchen in Spanien auf www.spain.info

Ähnliche Artikel

FTI Touristik Reisen,

Mit FTI Touristik nach Gran Canaria

Der Veranstalter verstärkt sein Flugportfolio nach Gran Canaria und fliegt in den Sommerferien 2020 ab sofort zweimal wöchentlich ab Wien. mehr >

Peter W. Cross and Patrick Farrell/Visit Florida Reisen,

Sonnenaufgang im Sunshine State

In Florida finden Urlauber nicht nur Orangen und Alligatoren, Traumstrände und pulsierende Städte vor, sondern auch jede Menge Sonnenschein und atemberaubende Sonnenaufgänge. mehr >

Dominikanische Republik Reisen,

Dominikanische Republik: Bachata ist Kulturerbe

Die Dominikanische Republik hat allen Grund zum Feiern: Sowohl die Bachata-Musik als auch der Bachata-Tanz, typisch für die Kultur der karibischen Destination, ist zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO ernannt worden. Ende 2016 schaffte es bereits der dominikanische Merengue in diese prestigeträchtige Liste. mehr >