Menü
Tourism Ireland

© Tourism Ireland

Irlands Herbst

Es ist die Reisezeit all jener, die einfach nur ein paar Tage Ruhe und Entspannung suchen oder die gerne noch aktiv eine ausgedehnte Wander- oder Fahrradtour abseits des Massentourismus genießen.

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu, eine Reise nach Irland begeistert aber auch in der Nebensaison. Hier sind drei Gründe für eine Reise zur grünen Insel im Herbst:

  1. Ein großes Plus, dass sich im Geldbeutel bemerkbar macht: Die Kosten für die Anreis und Unterkünfte sind meist deutlich günstiger als im Sommer.

  2. Dank des milden Klimas und der beeindruchenden Landschaften hat die freie Natur in Irland immer Saison – Outdooraktivitäten wie Wanderungen, ein Spaziergang durch die Gärten Irlands oder eine Game of Thrones-Drehortbesichtigung in Nordirland sind auch im Herbst ein besonderes Erlebnis. Einer der wichtigsten Vorteile eines Besuchs während der Nebensaison – neben dem finanziellen Aspekt – ist die Ruhe: Top Sehenswürdigkeiten wie die Cliffs of Moher oder den Giant's Causeway können ganz ohne enorme Menschenmassen oder lange Warteschlangen bestaunt werden.

  3. Für alle Musikfans ist Irland im Herbst genau das Richtige, denn dann geht die Festivalzeit erst richtig los. Ob mitreißendes Theater, wohlklingende Konzerte oder bunt gemischte Shows – die große Vielfalt der Angebote garantiert für jeden das Richtige.

Ähnliche Artikel

FTI Touristik Reisen,

Mit FTI Touristik nach Gran Canaria

Der Veranstalter verstärkt sein Flugportfolio nach Gran Canaria und fliegt in den Sommerferien 2020 ab sofort zweimal wöchentlich ab Wien. mehr >

Peter W. Cross and Patrick Farrell/Visit Florida Reisen,

Sonnenaufgang im Sunshine State

In Florida finden Urlauber nicht nur Orangen und Alligatoren, Traumstrände und pulsierende Städte vor, sondern auch jede Menge Sonnenschein und atemberaubende Sonnenaufgänge. mehr >

Dominikanische Republik Reisen,

Dominikanische Republik: Bachata ist Kulturerbe

Die Dominikanische Republik hat allen Grund zum Feiern: Sowohl die Bachata-Musik als auch der Bachata-Tanz, typisch für die Kultur der karibischen Destination, ist zum Immateriellen Kulturerbe der UNESCO ernannt worden. Ende 2016 schaffte es bereits der dominikanische Merengue in diese prestigeträchtige Liste. mehr >