Menü
ARBÖ

© ARBÖ

Neue Regelungen für Auto- und Motorradfahrer 2020

2020 kommt es für Besitzer und Käufer von Kraftfahrzeugen zu einigen Änderungen. Hier ein kurzer Überblick von ARBÖ über die wichtigsten Regelungen.


Normverbrauchsabgabe (NoVA):

Ab 1. Jänner wird die NoVA durch eine neue Formel ermittelt. Grundlage für die Berechnung ist künftig das WLTP-Messverfahren (Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure), bei dem Verbrauch und CO2-Ausstoß realitätsnaher, aber auch höher, als beim bisherigen NWFZ-Zyklus ausfallen. Diese Umstellung hätte einen Anstieg der NoVA bedeutet. Daher wurde die Berechnung auf neue Beine gestellt: Vom CO2-Ausstoß des Fahrzeugs werden künftig 115 abgezogen, das Ergebnis durch 5 geteilt und so der Steuersatz in Prozent ermittelt. Die Neuberechnung gilt für alle Autos bis 3,5 Tonnen höchst zulässigem Gesamtgewicht, die nach dem 31.12.2019 erstmals zugelassen werden.

(CO2 g/km-115):5 = Steuersatz in Prozent

Für Fahrzeuge mit einem Ausstoß von mehr als 275 g/km sind zusätzlich 40 Euro pro Gramm zu bezahlen.

Motorbezogenen Versicherungssteuer:

Auch hier kommt es für Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen ab 1.10.2020 zu einer neuen Berechnungsmethode. Zusätzlich zur Motorleistung wird künftig auch der CO2-Ausstoß herangezogen. So sollen Autokäufer zum Umstieg auf verbrauchsärmere Fahrzeuge motiviert werden.

(kw-65)x0,72 + (CO2 g/km-115) x 0,72 = monatliche Belastung

Sachbezugswerte:

Für privat genutzte Dienstfahrzeuge ändern sich aufgrund des neuen WLTP-Zyklus die CO2-Grenzen. Ab 1.4.2020 ist bis zu einem Ausstoß von 141 g/km 1,5% des Anschaffungswertes zu bezahlen. Fahrzeuge mit einem höheren CO2-Ausstoß werden mit zwei Prozent des Anschaffungspreises besteuert. Elektro- und Wasserstofffahrzeuge bleiben hingegen weiterhin sachbezugsbefreit.

Verpflichtende Ausweisung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß:

Autoimporteure und -händler sind verpflichtet, für alle Fahrzeugmodelle auf Werbe- und Verkaufsunterlagen die Kraftstoffart, den CO2-Ausstoß und Verbrauch des Fahrzeugs nach neuem WLTP-Zyklus anzugeben. Der offizielle Verbrauch ist in Litern je 100 Kilometer, in Kilogramm je 100 Kilometer (bei Gasfahrzeugen) und in Kilowattstunde je 100 Kilometer (bei Stromfahrzeugen) anzugeben.

Vignette 2020

Die Vignette 2020 ist himmelblau und sowohl als Klebevariante als auch in digitaler Form erhältlich. Außerdem gibt es neue Tarife für PKW und Motorräder:

PKW: 10-Tages-Vignette: EUR 9,40 / 2-Monats-Vignette: EUR 27,40 / Jahresvignette: EUR 91,10

Motorrad: 10-Tages-Vignette: EUR 5,40 / 2-Monats-Vignette: EUR 13,70 / Jahresvignette: EUR 36,20

Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobilie. Wer ohne einem gültigen Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro zu bezahlen. Die neue Vignette ist gültig bis zum 31. Jänner 2021, die alte behält noch bis 31.Jänner 2020 ihre Gültigkeit. Dreispurige Fahrzeuge benötigen künftig nurmehr eine Motorrad-Vignette, anstatt einem Pkw-Pickerl. Auf ausgewählten Abschnitten wird keine Maut fällig:

• A1, Westautobahn, zwischen Grenze Walserberg und Salzburg Nord

• A7, Mühlkreisautobahn, zwischen Bypassbrücke Hafenstraße und Urfahr

• A12, Inntal Autobahn, zwischen Grenze Kiefersfelden und Kufstein Süd

• A14, Rheintal Autobahn zwischen Hörbranz und Hohenems

Erhöhung der Kurzparkgebühr in Wien:

Ab 1. Jänner wird die Parkometerabgabe um 5 Cent pro halbe Stunde Abstellzeit erhöht. Die neuen Tarife im Überblick: 30 min: EUR 1,10 / 60 min: EUR 2,20 / 90 min: EUR 3,30 / 120 min: EUR 4,40

Parkscheine mit einem bis zum 31.Dezember 2019 gültigen Tarif können aber bis Ende Juni 2020 verwendet werden.

Änderung Begutachtungsintervall für Motorräder

Ab 1. März 2020 gilt für erstmals zugelassene Motorräder ein neues Begutachtungsintervall von 3-2-1. Wie Pkw müssen Zweiräder künftig erstmals nach drei Jahren, anschließend nach zwei und folglich jährlich zur Pickerlüberprüfung.

Ähnliche Artikel

Carrera Top-News, Lifestyle,

Carrera RC erobert das Kinderzimmer

Carrera RC sorgt für coole Rennen im Kinderzimmer! Mit den heißen Stunt-Cars und spritzigen Sprintern warten jede Menge coole Drifts auf die kleinen Rennfahrer und Stuntkünstler ab 6 Jahren. mehr >

Collage: TB, Netflix, Unsplash, Carrera, Aston Martin Tagebuch, Top-News,

AUTO-aktuell Beschäftigungstagebuch während Corona - Teil 8

Vielen von Ihnen geht es gerade so, wie uns bei AUTO-aktuell auch: Sie sitzen zuhause. Ob Home-Office oder einfach, weil wir alle am besten nicht mehr raus gehen sollten. Das führt zuweilen zu ganz neuen Problemen, die sich leider nicht einfach so mit LKW-Ladungen Klopapier das WC runterspülen lassen. Mein sehr geschätzter Kollege Tizian Ballweber und meine Wenigkeit starten deswegen ein Beschäftigungstagebuch. mehr >

Stefan Fehringer Motorsport, Top-News,

ARC Start in die Saison 2020

Leicht hatte es weder die Organisation der Austrian Rallye Challenge, noch der Veranstalter der 1. Blaufränkischland Rallye im Vorfeld des Saisonstarts. Als größte Hürde müssen die nicht rechtzeitig fertig gestellten Rahmenbedingungen seitens der AMF genannt werden. Denn weder gab es bis zum Stichtag der Anmeldung 8 Wochen vor der Veranstaltung seitens der AMF ein Reglement für 2020, noch konnten offensichtliche Widersprüche speziell im Rahmen historischen Fahrzeuge und den notwendigen formal richtigen Wagenpässe im Vorfeld geklärt werden. Das traurige Ergebnis, war ein Rückgang um über 60% historischer Teams zum Vergleichszeitraum 2019 bei der ersten Station der ARC 2020 im Blaufränkischland. mehr >