Menü
Fremdenverkehrsamt Spanien

Ein "Pintoxs“-Hotspot in San Sebastian - baskische Küche vom Feinsten© Fremdenverkehrsamt Spanien

Pintxos, Pinchos - Tapas!

Eine unterschiedliche Schreibweise aber im Herzen dann doch ein und dasselbe Wahrzeichen der baskischen Küche. Zu finden sind die weltbekannten Tapas auch im Baskenland, wo sie als Pintxos bezeichnet und mit ein bis zwei Bissen als Aperitif verspeist werden.

Einfallsreich und vor allem köstlich - so gewinnen die kleinen Leckerbissen das Herz eines jeden Gourmets. Da ist es kein Wunder, dass sie sich zum Wahrzeichen der Stadt Donostia ( baskische Bezeichnung für San Sebatián) entwickelten und jährlich zahlreiche Besucher verführen. Doch auch abseits der entspannten Atmosphäre der Tapas-Bars hat die Stadt einiges zu bieten: so bietet die Bucht mit dem wunderschönen Strand La Concha Urlaubsfeeling vom Feinsten. Vorbei an der Plaza de la Constitución und nach einem kleinen Bummel durch die Altstadt kann man anschließend in einer der lokalen Bars und Restaurants wieder ein paar Pintxos genießen.

Wenige Reiserouten sind so kulinarisch ausgelegt wie ein Spaziergang durch Donostia mit ihren lokalen Köstlichkeiten. Durch die engen Gassen der Altstadt, vorbei an den bekanntesten Pinxtos-Lokalen, wo besonders an den Wochenenden gerne mit Freunden und Familie zum Essen und Austausch verweilt wird, findet man ausgefallene Kreationen fernab großer Touristenströme. Die Speisekarte wird hier niemals langweilig, denn Tapas verführen in ihren unterschiedlichsten Varianten: Während Pinchos und Banderillas als Spießchen serviert werden, findet man Montaditos üblicherweise mit Brot und auch oft in Begleitung der fein abgeschmeckten Cazuelitas, welche in kleinen Schälchen mit traditionellen Gewürzen und Soßen verfeinert und serviert werden. Tapas sind hier mehr als nur eine Tradition und so werden sie auch behandelt.

Je weiter man in die Altstadt von San Sebastián vordringt, desto mehr Geschäfte, beachtenswerte Gebäude und natürlich auch Restaurants findet man vor. Feinschmecker fühlen sich besonders in den Straßen Bergara, San Marcial, San Martín und Elkano zuhause. Zu den typischen Kreationen dieser Gegend gehören die „Traineras“ mit Ibérico-Schinken, Tintenfisch und gegrillter Garnele, die Fischpastete und die Tortilla.

Im Stadtteil Gros befindet sich der Kongresspalast El Kursaal, der besonders am Abend mit der auffälligen Beleuchtung zum Staunen einlädt. Der anschließend ruhige Strand Zurriola ist der perfekte Ausklang für einen erlebnisreichen Tag. In den  Straßen Padre Larroca, Usandizaga, Peña und Goñi werden Pintxos-Kreationen aufgetischt, die sich sehen lassen können: die „Txalupa“ aus Blätterteig mit Langusten, Pilzen und geriebenem Käse, der Blutwurst-Vulkan und der Klassiker „Gilda“ mit Olive, Anchovis und grüne Pfefferoni.

Auch in der modernen Küche sind Tapas nicht mehr wegzudenken: Man bleibt den Wurzeln treu, modernisiert jedoch die Präsentation. Tortilla-Sorbet, Eintopf mit Gänsestopfleber, Kichererbsen mit Garnelen oder Gazpacho mit Hummer sind nur einige Beispiele für von großen Köchen kreierte Tapas, die mit der Zeit populär geworden sind. Besonders gut lassen sich Tapas von Bier, kühlen Erfrischungsgetränken, Wermut, Weiß- und Rotwein, Cava sowie Sherrys begleiten. Ein freundlicher Kellner steht in jeder Bar für eine persönliche Beratung zur Stelle und gibt vielleicht auch so manchen Geheimtipp weiter.

Mehr über die einzigartigen Tapas und Informationen zu Spanien auf www.spain.info 

Ähnliche Artikel

Wein & Co Gourmet,

Wein & Co: The Wineimals Selection

Wo sich Bock und Biene Gute Nacht sagen : Ab Jänner 2020 sind bei WEIN & CO die Tiere los! Die brandneue, hippe Wein-Eigenkollektion von WEIN & CO beeindruckt mit tierisch großem Gaumenkino. mehr >

Hotel Bristol Vienna Gourmet,

Alles tanzt im Dreivierteltakt:

Eine unvergessliche Ballsaison mit dem Bristol Wien: In der „fünften Jahreszeit“, Januar und Februar tanzt die Stadt des Walzers wieder im Dreivierteltakt. Überall in Wien lebt zur Ballsaison bei zahlreichen rauschenden Festen die Tradition neu auf – ganz nach dem Motto: „Alles Walzer!“ Das Hotel Bristol, das direkt gegenüber der Wiener Staatsoper gelegen ist, lädt Gäste aus Wien und der ganzen Welt dazu ein, diese besondere Zeit im Jahr schwungvoll und ausgelassen zu zelebrieren. Ein unvergessliches Rahmenprogramm mit einem eigens für die Ballsaison kreierten Menü, auf Wunsch einem Walzer-Tanzkurs und allem, was sonst noch dazugehört, sorgt für den perfekten Ball-Tag. Zum Höhepunkt der Ballsaison, dem weltberühmten Wiener Opernball am 20. Februar 2020, sorgt das Hotel Bristol als offizieller Partner für erstklassigen Service und exklusive Genüsse. mehr >

Ratscher Landhaus Gourmet,

Auf die Freundschaft!

Eine wunderschöne Landschaft, freundliche Menschen, gutes Essen und feine Weine sowie viel Herzlichkeit prägen die Südsteirische Weinstraße - so feiert man die Freundschaft und erlebt gemeinsam die Südsteirische Weinstraße. Grund genug für das Ratscher Landhaus, seine Gäste einzuladen, an diesem Lebensgefühl teilzuhaben und seine treuen Wegbegleiter kennenzulernen – allesamt besondere Orte für Genussmenschen, die die Schätze dieses entspannten Stück Österreich hüten. mehr >