Menü

Präsentation des neuen Opel Corsa in Aspern

Eines der wichtigsten Autos von Opel wurde im Wiener Opel-Werk ausgewählten Händlern und Journalisten vorgestellt. Der neue Opel Corsa.

Fast ein Viertel aller verkauften Opel sind ein Corsa. Genauer gesagt sind es 23 Prozent aller Fahrzeuge mit dem Blitz. Angesichts des SUV-Booms eine beachtliche Zahl. Genau wie die 13,6 Millionen verkauften Corsa seit 1982. Nun fährt die sechste Generation vor, der Corsa F. Und der soll sich genauso gut verkaufen, wie seine Vorgänger.

In der Empfangshalle im Opel Werk Aspern stehen zwei Modelle für eine erste Sitzprobe bereit. Zum einen ein Corsa mit Benziner, zum anderen der Corsa-e mit, richtig geraten, Elektroantrieb. Letzter leistet 136 PS und 260 Nm Drehmoment. Rund 330 Kilometer weit soll er bei vollgeladenem Akku kommen.

Der neue Opel Corsa teilt sich die Plattform mit dem neuen Peugeot 208, der ebenfalls auch als E-Auto zu haben ist. Dank der neuen Basis hat der Corsa 3,9 Zentimeter in der Länge und 1,6 Zentimeter in der breite gewonnen. Aufgrund des abfallenden und coupéhaften Dachs ist er aber auch 4,8 Zentimeter niedriger geworden. Damit im Inneren dennoch genug Platz ist, wurde der Hüftpunkt um fast 3 Zentimeter nach unten verlegt und der Radstand um ebenfalls fast 3 Zentimeter verlängert.

Der Innenraum ist im Vergleich zum Vorgänger noch wohnlicher geworden. Ein bis zu 10 Zoll großer Touchscreen thront in der Mitte des Armaturenbretts. Über ihn können das Navigationssystem und all die anderen technischen Features gesteuert werden. Optional sind beheizbare Sitze und eine Lenkradheizung zu haben. Auch das bekannte Matrix-LED Licht kann als Extra bestellt werden.

Zu haben ist der neue Opel Corsa F in drei verschiedenen Ausstattungslinien. Die da wären Edition (mit den beliebtesten Extras), Elegance (für maximalen Komfort) und GS Line (für Dynamik und Sportlichkeit). Ob in naher Zukunft ein GSI geplant ist, ist noch offen.

Öffentlich vorgestellt wird der Corsa in wenigen Wochen auf der IAA in Frankfurt. Ab Herbst ist sind dann die Verbrenner im Handel, ab Frühjahr 2020 dann auch der Corsa-e. Der normale Corsa beginnt bei 11.990 Euro, der elektrische bei 26.699 Euro.

Ähnliche Artikel

Hyundai Top-News,

Hyundai auf der IAA in Frankfurt

Hyundai gibt auf der 68. Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt vom 10. bis 22. September 2019 exklusive Einblicke in die Zukunft der Mobilität mit zahlreichen Neuheiten und Neuerungen. mehr >

Mitsubishi Top-News,

Mitsubishi Sieger im J.D. Power VDS Report

Mitsubishi siegt in der Marken-Platzierung in der aktuellen Langzeit-Qualitätsstudie VDS / Vehicle Dependability Study 2019 des J.D. Power Reports Europe. Das weltweit renommierte Marktforschungsinstitut hat in der Studie zum Verkehr zugelassene Fahrzeuge im Alter von 12 – 36 Monaten beurteilt und im letzten Jahr die Bewertungskriterien: Qualität, Zuverlässigkeit, Attraktivität und Unterhaltskosten ermittelt. mehr >

Racing World Motorsport, Lifestyle, Top-News,

Racing World bringt neueste 3D Rennsimulatoren nach Österreich

Mit der Eröffnung der Racing World Regau, Oberösterreich, am 13. September 2019 kommt eine neue Simulatoren-Technologie aus den USA für Motorsport-Begeisterte und Profi-Rennfahrer erstmals nach Europa. Die „Full Motion Based“ Rennsimulatoren in der Racing World Regau werden zusammen mit Rennsportprofis in den USA entwickelt und hergestellt. In Zusammenspiel mit den neusten Entwicklungen im Bereich Virtual Reality bilden sie die Fahrweise von Rennfahrzeugen auf hierzulande nicht gekannte Weise realitätsnahe nach. mehr >