Menü
Mato Johannik

© Mato Johannik

PRATERSTRASSE - NEXT LEVEL BARKULTUR FÜR WIEN

Ein multichannel Gastrokonzept auf höchstem Niveau nahe des Donaukanals, in einer der schönsten Straßen Wiens, begrüßt 2020 nicht nur die Wiener Szene. Verantwortlich dafür zeigen sich die zwei erfahrenen Clublegenden Heinz Tronigger und Hennes Weiss, die mit der „Praterstrasse“ Wiens Barkultur um einen neuen Hotspot mit innovativem Gesamtpaket und kosmopolitischer Attitüde erweitern.

Die erste Hybrid-Bar Wiens

"Praterstrasse, das ist die Coolness des Zweiten, gepaart mit internationalem Anspruch an Architektur und Design, innovativem Sound- und Lichtkonzept sowie aufregender Gastronomie und Servicequalität", so Heinz Tronigger und Hennes Weiss, die zusammen 40 Jahre Club-, Musik- und Gastronomieerfahrung vereinen und sich das Ziel gesetzt haben einen neuen Sinn für qualitatives Ambiente in Wien zu kreieren.

Als Betreiber von renommierten und prämierten Top-Locations wie der Babenberger Passage, Albertina Passage, Roxy und der in den 90ern über die Landesgrenzen hinaus berühmt gewordenen Meierei im Stadtpark gilt Heinz Tronigger als der Vorreiter der Wiener Clubkultur und einer der Wegbereiter der Downbeat Bewegung.

Globetrotter Hennes Weiss wiederum war in den 10er Jahren Gründer und bis 2017 Betreiber der legendären Pratersauna, die zu seiner Zeit zu den besten Clubs Europas gewählt wurde. Seit 2016 veranstaltet er das jährlich ausverkaufte Lighthouse Festival in Kroatien und Südafrika und arbeitet als international gefragter Musikmanager, Event- und Konzertveranstalter weltweit in Städten wie San Francisco, Kapstadt, Tokio oder Dehli.

Diese jahrzehntelange Expertise kommt jetzt in einem neuartigen hybriden Barkonzept zu tragen, das sich über den Tag bis spätnachts wandelbar zeigt, mühelos seinen Gästen anpasst und Weltbürger wie Wiener aller Generationen willkommen heißt.

'Multi-Channel' Gastronomie auf höchstem Niveau

Der Startschuss zur Praterstrasse fällt mit der Kernkompetenz der Gründer: Als Bar, mit gehobener Gastronomie, einer feinen Selektion von aufregender Signature Cocktails, biodynamischen Weinen, den hierzulande noch viel zu unterrepräsentierten Sake, Mezcal- und Tequilaspezialitäten sowie dem besten Sound der Stadt. Eine neu erbaute und öffenbare Fassade, sowie ein kommunikatives Café- und Tagesbarkonzept - inklusive geplantem Gastgarten, der sich zu einer der schönsten Straßen Wiens öffnet - sorgen für Kommunikation nach innen und außen, wie man es sonst nur aus Soho NY kennt. Ab Sommer 2020 wird das Konzept durch eine Coffee to go- sowie Foodstand-Theke ergänzt.

Die Architektur als wesentlicher Bestandteil

Aufbauend auf der Einreichplanung von Arkan Zeytinoglu Architects (www.arkan.at), und unter der Leitung vom Designer Philipp Brandstätter sowie Interieur Designer Andreas Pust, stellte man sich der anspruchsvollen Herausforderung den ehemaligen Fernsehstudios eine neue Identität zu geben. Die Aufgabenstellung der Bauherren: Einen Brückenschlag zwischen der Disco Musik der 70er Jahre, hin zur modernen House Musik im Design abzubilden. Dieser wurde mit dem Thema "urbanes Leben" in der Praterstraße verbunden. Dabei kombiniert man Retro Elemente mit modernen Materialen. So gibt es Aluminiumschaum-Platten neben Calacatta Marmor, Lichtdecken frei nach Verner Panton neben High-Tech Lamellen, die eine ganze Wand mit animiertem Licht zum Leben erweckt. Das Konzept wird von einem sprichwörtlichen "orangenen Faden" durchzogen, der sich farblich in vielen Details des Lokals wiederfindet.

"An jeder Ecke gibt es ein anderes Highlight zu sehen, damit man beim Besuch immer etwas Neues entdecken kann", so Philipp Brandstätter von brand-designers.com.

Die Designer glänzten hier mit einer akribischen Detailverliebtheit, die sich auch im internationalen Vergleich mehr als sehen lassen kann.

Gastronomie meets ART

Drei berühmte österreichische Künstlergenerationen vereinen sich, um ein Statement zu setzen. Brigitte Kowanz, die Doyenne der schönen Lichtobjekte und weltberühmte Künstlerin, die Österreich bei der Biennale in Venedig vertreten hat, gibt mit ihrem Objekt "Introduction" den nötigen ästhetischen Impuls und die perfekte Einbettung in das Designkonzept. Martin Grandits beweist, dass generationsübergreifendes Arbeiten mit seiner ehemaligen Professorin harmonisch und genauso gegensätzlich sein kein. Die nach ihm benannte Lounge bringt Street Credibility auf neue Ebenen und vereint "Wiener Schmäh" mit internationalem Kunstverständnis. Hubert Scheibl vervollständigt das Konzept mit einer Arbeit (Öl auf Leinwand, ONES, 2019/2020), die raffiniertes Gespür und ästhetisches Verständnis von Raum, Licht und Farben voraussetzt. Alle drei haben zu ihrer Zeit die Clubkultur geprägt und werden erstmalig in dieser Konstellation gemeinsam präsentiert. (© Ema Kaiser, Kunst Kuratorin)

Club-Atmosphäre mit internationalem Musikprogramm

Unter dem für Wien einzigartigen Hybrid-Konzept verwandelt sich die Lokalität vom morgendlichen Espresso, einem Mittags-Lunch & Take-Away Ort, Nachmittags-Café zur Afterwork Cocktail Bar, und ab 21.00 Uhr zu einer Nacht-Location mit extra eingerichtetem 'Raum-im-Raum' (inklusive speziellem Noise-Cancelling) Hinterzimmer mit Tanzfläche. Ein eigenes Kurator-Team, mit geballtem Musik Know-how - von Soul, Jazz und Hip Hop, bis hin zu House und Techno - kümmert sich um selektierte Playlists, spezielle Eventformate, bis hin zu internationalen DJs am Wochenende, die in Wien einen neuen Zeitgeist- und Kultur-Hotspot entstehen lassen. Offen wird man für alle sein, von jung bis alt, konservativ bis artsy.

Jeder Beat akustisch & optisch perfekt inszeniert: Zugeschnittener Lambda Labs 'Sound Showroom' sowie Kinetik-Light Installation von Lichterloh

Mit ihrer speziell auf die Praterstrasse maßgeschneiderten bewegten Kinetic-Light-Installation liefert das international erfolgreiche Künstlerkollektiv von lichterloh.tv ein völlig neues und einzigartiges visuelles Meisterstück, das den High-Performance-Speakern aus der neuen QX Serie - den Grazer Elektroakustik-Spezialisten von Lambda Labs - installiert von Pro Performance Wien - die perfekte Bühne bietet.

Das Licht- und Soundsystem werden auf diese Art und Weise weltweit zum ersten Mal abgestimmt und installiert: Es entstand ein synergetisches Gesamtkonzept von noch nie gehörter und gesehener Qualität, das auch international Schall- und Lichtwellen schlagen wird.

PRATERSTRASSE
www.praterstrasse.wien

bis 22h Praterstraße 18
ab 22h Aspernbrückengasse 2
1020 Wien


Öffnungszeiten bis April 2020:

Dienstag bis Samstag
ab 17.00 Uhr

Öffnungszeiten ab Mai 2020:
Dienstag bis Sonntag 
ab 11.00 Uhr 


office@praterstrasse.wien
reservations@praterstrasse.wien

Ähnliche Artikel

comma Lifestyle,

April Favorites - wir sehen Rot!

Im April setzt comma ein Signal: All Eyes on us! Die neue Kollektion überzeugt durch schicke Einteiler und modische Kombinationen. Rot ist die Farbe der Stunde und wird durch helles Korall und entspanntes Weiß in Szene gesetzt. Rot erstrahlt im Total Look, es ist romantisch, temperamentvoll, energisch und selbstbewusst. Kein Wunder, dass wir diesen Sommer nicht genug von der Farbe bekommen. mehr >

Museum Niederösterreich Österreich,

Klick dich ins Museum Niederösterreich!

Haus der Geschichte und Haus für Natur bieten virtuelles Programm Kinder- und Jugendbuchfestival KiJuBu veröffentlicht Lesevideos mehr >

Havaianas Lifestyle,

Bequem und stylisch zugleich!

Ein Trend an, der seit 2016 stark an Beliebtheit gewonnen hat und mühelos einen stylischen Look und Tragekomfort vereint: Havaianas präsentiert die neuen Slim Flatform Flips Flops, ein Modell, das sich durch eine gerade und erhöhte flache Sohle auszeichnet. Die bunten Flip Flops machen nicht nur Lust auf Sommer, sondern verbreiten auch Daheim getragen sofort gute Laune. mehr >