Menü
www.hall-wattens.at

Die Rennstrecken der UCI Rad WM 2018 können schon vorab entdeckt werden.© www.hall-wattens.at

Radeln, treten, biken

Ob passionierte Radenthusiasten oder genussorientierte E-Biker: In der Region Hall-Wattens, im Herzen Tirols, findet man mit rund 150 Kilometern ausgewiesenen Mountainbike-Strecken, gut ausgebauten Radwegen und beliebten Fernradstrecken sein ganz persönliches Fahrrad-Glück. Ein Höhepunkt für Radfans ist die UCI Rad WM 2018.

Wer die Crème de la Crème des internationalen Radsports live erleben will, kommt von 22. bis 30. September nach Tirol. Dann nämlich fahren die Profis bei insgesamt zwölf Entscheidungen um den jeweiligen Weltmeistertitel - für Action ist an den herausfordernden Strecken gesorgt.Die Region Hall-Wattens ist eine der vier Startorte der WM und präsentiert den vielleicht schönsten Startpunkt: die berühmten Swarovski Kristallwelten. 

Selbst in die Pedale treten kann man in der Region natürlich auch: Im Norden bietet der Naturpark Karwendel abwechslungsreiche alpine Routen, bei denen sich die Schönheit dieses imposanten Bergmassivs erschließt. Im Süden warten die Tuxer Alpen mit malerischen Strecken, stets umgeben von duftenden Alpenkräutern und beeindruckenden Ausblicken.

Bequemer in die Berge geht es mit ein bisschen Unterstützung: Man leiht sich ein E-Bike und schnuppert damit in die Welt der Mountainbiker. Bei der Naturgenießer-Pauschale zum Beispiel ist ein Tag E-Bike-Verleih schon mit inkludiert.

Drei Länder, bekannte Städte und eindrucksvolle Landschaften verbindet der Innradweg auf seinem über 500 Kilometer langen Verlauf vom Malojapass bis zur Drei-Flüsse-Stadt Passau - und eine Etappe führt durch die Region Hall-Wattens. Dank der leichten Streckenführung ohne wesentliche Anstiege ist der Inntalradweg sehr familienfreundlich und einfach zu bewältigen. Interessante Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, wie die berühmten Swarovski Kristallwelten oder die Karlskirche in Volders, laden zu spannenden Entdeckungstouren nahe der Route ein.

Von der Weißwurstmetropole ins Dolce Vita Trekkingbiker kommen beim internationalen Fernradweg "München-Venezia" voll auf ihre Kosten. In der Landeshauptstadt Bayerns beginnend, führt der Fernradweg über den Achensee ins Inntal, wo er nach Rattenberg und Schwaz schließlich durch Wattens und Hall in Tirol führt. Hall ist ideal für eine längere Pause, schließlich gibt es in der größten Altstadt Westösterreichs viel zu entdecken. Eine kostenlose Radservicestation sowie Fahrradboxen, in der die Räder sicher verstaut werden können, garantieren einen angenehmen Aufenthalt. Die radfreundlichen Betriebe der Region bieten komfortable Zimmer und Ferienwohnungen und geben gerne Tipps rund ums Radeln, aber auch für nahe gelegene Ausflüge und Kulinarisches.

Ähnliche Artikel

Klaus Engelmayer Österreich, Events,

Lange Nacht der Museen in NÖ

Auch wenn eine Nacht noch lange nicht reicht, um das umfangreiche Angebot des Museum Niederösterreich voll auszuschöpfen, ist die ORF Lange Nacht der Museen dennoch eine gute Gelegenheit, im Haus für Natur und Haus der Geschichte spannende und exklusiv-nächtliche Einblicke zu gewinnen. mehr >

Alps Residence Hotels & Hideaways, Österreich,

Einkehr ins Designappartement

Die Urlaubsregion Lungau ist eingebettet in die Salzburger Alpen und bietet spannende und abwechslungsreiche Urlaubsaktivitäten. Die neuen Designappartements von Alps Residence in Mariapfarr laden zum Enstapnnen und Genießen ein. mehr >

Rosenburg Österreich, Hits 4 Kids,

Gruselspaß im Geisterschloss

Vom 31. Oktober bis einschließlich 2. November verwandelt sich das Schloss Rosenburg erstmals in eine geheimnisvolle und erschreckende Welt voller unvorhersehbarer Überraschungen. mehr >