Menü
Rosenburg

© Rosenburg

Ritter auf der Rosenburg

Das traditionelle Ritterturnier findet bereits zum siebten Mal in der beeindruckenden Kulisse der Rosenburg statt.

Am 29. und 30. September verwandelt sich die Rosenburg zu einem mit Schaukämpfen gestalteten Ritterfest. Ritter der Gruppe "Normani" entführen die Besucher in die Zeit der Legenden und Drachen und sorgen für spannende Einlagen in Europas einzig-erhaltenen Turnierhof.

Jeweils um 11 und um 16 Uhr können die Besucher das Ritterturnier miterleben. Wie schon in den letzten Jahren wird das Programm zweimal am Tag durch eine eigene Handlung als in sich geschlossene Geschichte präsentiert, das Publikum darf gespannt sein, wie diese endet.

"Jolandolo von Birkenschwamm", der Gaukler mit seiner witzigen Vorstellung, die berittene Falknerei und die Spielleute von Gral werden die Besucher an beiden Tagen in das Ambiente längst vergangener Zeiten zurückversetzen.

Am Samstag, dem 29. September wird um 19 Uhr "Daidolos" eine große Feuershow zum Besten geben und die Besucher mit den Künsten zum Schauen und Staunen einladen. Musikalisch umrahmt wird diese Vorstellung von Gral.

Ähnliche Artikel

Museum Niederösterreich Österreich,

Klick dich ins Museum Niederösterreich!

Haus der Geschichte und Haus für Natur bieten virtuelles Programm Kinder- und Jugendbuchfestival KiJuBu veröffentlicht Lesevideos mehr >

Gunter Standl Österreich,

Steiermark, ein Genuss

Die Steiermark, bekannt für seine Vielfalt an Erlebnis- Genuss,- und Sportregionen wird oft unterschätzt, obwohl sie viel zu bieten hat meint Christian Böhm. Auch wenn man momentan nicht verreisen kann, kann man doch all diese Produkte auch online bestellen. mehr >

Austrian Airlines/ Felipe Kolm Österreich, Flug News,

Austrian Airlines wird Flugbetrieb vorübergehend einstellen

Die Lufthansa Group Fluggesellschaft Austrian Airlines wird den Linienflugbetrieb ab Donnerstag, den 19. März 2020 vorübergehend einstellen. Austrian Airlines reagiert damit auf die Einreisebeschränkungen vieler Länder, die infolge der massiven Ausbreitung des Coronavirus erlassen wurden. mehr >