Menü
Armin Bardel

Sopranistin Martina Serafin in der dramatischen Rolle der Floria Tosca im Steinbruch von St. Margarethen. © Armin Bardel

Spektakuläres Bühnenbild

Noch bis Mitte August genießen Besucher im Steinbruch St. Margarethen Puccinis großartiges Meisterwerk „Tosca“ in einer Inszenierung von Robert Dornhelm.

Die Oper im Steinbruch von St. Margarethen wartet heuer mit einer internationalen Starbesetzung auf: Für die Titelpartie von Puccinis „Tosca“ konnte Martina Serafin gewonnen werden. Die „Floria Tosca“ gehört zu einer der Parade-Rollen der vielseitigen Sopranistin, die zuletzt in allen großen Opernhäusern der Welt zu hören war. Sie wird bei der diesjährigen Oper im Steinbruch von St. Margarethen, die vom 8. Juli bis 15 August 2015 stattfindet, Teil eines Star-Ensembles sein und mit Kollegen wie Marco Vratogna, Yusif Eyvazov und Andrea Carè auf der Bühne stehen. Die von der neuen Intendantin Maren Hofmeister engagierten, internationalen Sänger lassen stimmliche Qualität auf höchstem Niveau erwarten. Für einen unvergesslichen Opernabend im Steinbruch wird auch das verantwortliche Leading-Team sorgen. Die Inszenierung stammt von Regisseur Robert Dornhelm, der bei Tosca künstlerisch neue Wege geht. Seine Arbeiten in St. Margarethen haben das Publikum schon bisher begeistert; sie garantieren auch heuer ein optisches und schauspielerisches Vergnügen der besonderen Art. Das spektakuläre und viel beachtete Bühnenbild, der „Tosca-Engel“ wurde von Amra Bergman entworfen. Mit einer Gesamthöhe von knapp 26 Metern und den mehr als 1.600 Quadratmetern Engelsflügeln, die aus 670 Einzelfedern gefertigt wurden, gibt er dem Stück den imposanten Rahmen. Die musikalische Leitung bei den Aufführungen im Juli hat Michael Güttler, der Chefdirigent der Finnischen Nationaloper Helsinki, inne. Im August führt mit Daniel Hoyem-Cavazza ein weiterer Star der jungen Dirigentengeneration den Taktstock. Erstmals wird das Orchester der Staatsoper, Nationaltheater Prag in St. Margarethen auftreten.

Vorstellungstermine Tosca:

Juli: 8. (Premiere), 9., 10., 11., 17., 18., 19., 24., 25., 30., 31. August: 1., 2., 6., 7., 8., 13., 14., 15.

Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Dauer: circa drei Stunden inklusive Pause

Ähnliche Artikel

Plantours Kreuzfahrten Reisen, Kreuzfahrt,

Spezieller Fahrplan bei Plantours Kreuzfahrten

Ab und bis Hamburg: drei Kanalinseln, dazu Cornwall, St. Malo und Antwerpen – eine Route durch den Ärmelkanal mit dem kleinsten Kreuzfahrtschiff Deutschlands mehr >

Jaka Ivančič Reisen, On Tour,

Zeitreise entlang der slowenischen Adriaküste

Portorož & Piran laden zur nostalgischen Oldtimer-Tour ein mehr >

Andreas Vallbracj Reisen, Kreuzfahrt, Events, On Tour,

Auszeit vom Advent an Bord der Mein Schiff Flotte

TUI Cruises hat für alle, die über die Weihnachtsfeiertage dem Alltagstrubel entfliehen wollen, ein ganz besonderes Angebot. Mit der Mein Schiff Flotte können Urlauber Weihnachten und Silvester auf hoher See verbringen und eine unvergessliche Reise erleben. mehr >