Menü
Armin Bardel

Sopranistin Martina Serafin in der dramatischen Rolle der Floria Tosca im Steinbruch von St. Margarethen. © Armin Bardel

Spektakuläres Bühnenbild

Noch bis Mitte August genießen Besucher im Steinbruch St. Margarethen Puccinis großartiges Meisterwerk „Tosca“ in einer Inszenierung von Robert Dornhelm.

Die Oper im Steinbruch von St. Margarethen wartet heuer mit einer internationalen Starbesetzung auf: Für die Titelpartie von Puccinis „Tosca“ konnte Martina Serafin gewonnen werden. Die „Floria Tosca“ gehört zu einer der Parade-Rollen der vielseitigen Sopranistin, die zuletzt in allen großen Opernhäusern der Welt zu hören war. Sie wird bei der diesjährigen Oper im Steinbruch von St. Margarethen, die vom 8. Juli bis 15 August 2015 stattfindet, Teil eines Star-Ensembles sein und mit Kollegen wie Marco Vratogna, Yusif Eyvazov und Andrea Carè auf der Bühne stehen. Die von der neuen Intendantin Maren Hofmeister engagierten, internationalen Sänger lassen stimmliche Qualität auf höchstem Niveau erwarten. Für einen unvergesslichen Opernabend im Steinbruch wird auch das verantwortliche Leading-Team sorgen. Die Inszenierung stammt von Regisseur Robert Dornhelm, der bei Tosca künstlerisch neue Wege geht. Seine Arbeiten in St. Margarethen haben das Publikum schon bisher begeistert; sie garantieren auch heuer ein optisches und schauspielerisches Vergnügen der besonderen Art. Das spektakuläre und viel beachtete Bühnenbild, der „Tosca-Engel“ wurde von Amra Bergman entworfen. Mit einer Gesamthöhe von knapp 26 Metern und den mehr als 1.600 Quadratmetern Engelsflügeln, die aus 670 Einzelfedern gefertigt wurden, gibt er dem Stück den imposanten Rahmen. Die musikalische Leitung bei den Aufführungen im Juli hat Michael Güttler, der Chefdirigent der Finnischen Nationaloper Helsinki, inne. Im August führt mit Daniel Hoyem-Cavazza ein weiterer Star der jungen Dirigentengeneration den Taktstock. Erstmals wird das Orchester der Staatsoper, Nationaltheater Prag in St. Margarethen auftreten.

Vorstellungstermine Tosca:

Juli: 8. (Premiere), 9., 10., 11., 17., 18., 19., 24., 25., 30., 31. August: 1., 2., 6., 7., 8., 13., 14., 15.

Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Dauer: circa drei Stunden inklusive Pause

Ähnliche Artikel

FTI Touristik GmbH Reisen,

Australischer Frühling - der ideale Roadtrip

Da Australien auf der Südhalbkugel liegt, gibt es durch die umgekehrten Jahreszeiten in den Frühjahrsmonaten Oktober bis November sonnig warme Tage. Besonders die Ostküste verfügt überer strahlend blauen Himmel und bietet Urlaubern in der Nebensaison viele Vorteile: entschleunigtes Reisen und günstige Preise. mehr >

Flughafen Wien AG Reisen,

Online Parkplatz reservieren und sparen

So können die rund 20.000 Parkplätze am Flughafen Wien von Reisenden schon vorab online gebucht werden. Vom direkt vor dem Terminal liegenden Kurzparkplatz bis hin zu terminalnahen Parkhäusern und Parkflächen ist dabei für jede Dauer der passende Platz verfügbar. mehr >

Pro-Idee Reisen, Top-News,

Durch den Herbst mit Pro-Idee

Passend zur Wandersaison zeigt Pro-Idee, das exklusive Versandhaus für spezielle Produkte, den aktuellsten Stand der Outdoor-Helferlein für ein komfortables Wandererlebnis. Für alle die das Besondere, das Beste und das oft Vermisste lieben. mehr >