Menü
missionINGE

Sir Terence Conran kreiert einen eleganten Mix aus französischer Brasserie, American Diner und Wiener Kaffeehaus. © missionINGE

The Guesthouse Vienna - Design Hot-Spot mitten in Wien

Gast im eigenen Haus – das ist die Philosophie im The Guesthouse Vienna, mit dem die Wiener Innenstadt seit Oktober 2013 um einen Design Hot-Spot reicher geworden ist. Dieses moderne Hotelkonzept ermöglicht es, sich hier wie in der eigenen Wohnung zu fühlen und die sprichwörtliche „Wiener-Gemütlichkeit“ mitzuerleben. The Guesthouse Vienna liegt zentral zwischen Oper und Stephansplatz, unmittelbar neben der berühmten Albertina.

Als idealer Ausgangspunkt für Flaneure zu den Schönheiten und Hotspots von Wien setzt das Hotel auf eine Kombination von privatem Ambiente mit hoher Qualität und urbanem Trendbewusstsein. Ein Aufenthaltsort für alle, die es bevorzugen, nicht Fremde, sondern Freunde und Bewohner der Stadt zu sein. Das moderne Raumdesign von The Guesthouse Vienna stammt aus der Feder des britischen Designers Sir Terence Conran + Conran & Partners. Das Interieur verbindet Trendbewusstsein, Komfort und Funktionalität zu einem ganz eigenen Stil, der sich konsequent durch alle Räume zieht.

Die hauseigene Brasserie & Bakery verströmt internationales Flair wie man es eigentlich nur aus New York oder Paris kennt. Hier stößt man auf österreichische Designklassiker von Carl Auböck und Oswaldt Haerdtl. Die zeitlose Einrichtung von Sir Terence Conran kreiert einen eleganten Mix aus französischer Brasserie, American Diner und Wiener Kaffeehaus und erfreut sich bei Besuchern und Hotelgästen gleichermaßen großer Beliebtheit. Hier lockt von Montag bis Freitag ein köstliches Businesslunch Menü – abends eignet sich die stilvolle Atmosphäre der Brasserie hervorragend für einen Besuch vor oder nach der Oper und bietet den optimalen Rahmen für ein gemütliches Dinner mit Freunden.

Bei der Auswahl der Gerichte achtet Küchenchef Markus Leitner auf Tradition, die zeitgemäß interpretiert zu neuen Geschmacks-Kompositionen führt. Saisonalität sowie Regionalität stehen dabei im Vordergrund. Auf der Karte stehen Wiener Klassiker und internationale Speisen, eine ausführliche, gutbestückte Weinkarte rundet das Angebot ab. In Zusammenarbeit mit der Holzofenbäckerei Gragger wird ofenfrisches Brot und Gebäck für das Frühstück serviert, das man hier an 365 Tagen von 06.30-23.00 Uhr einnehmen kann. Bis Ende Oktober lockt ein lauschiger Schanigarten in die Führichgasse 10. Perfekt, um später auch an einem warmen Herbsttag die letzten Sonnenstrahlen mit kulinarischer Verköstigung zu genießen.

 

Bei direkter Buchung erhalten Sie bis zu 7% Rabatt auf den regulären Zimmerpreis! Verwenden Sie den Promo-Code „DIRECT“ und buchen Sie online, via direct@theguesthouse.at oder telefonisch.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

The Guesthouse Vienna

Führichgasse 10, 1010 Wien
+43 1 512 13 20, office@theguesthouse.at, www.theguesthouse.at

Ähnliche Artikel

Messe Berlin GmbH Reisen, Gourmet, Weltreise, Events, Hotels & Hideaways,

ITB Berlin 2020: Inspirationen für die schönste Zeit des Jahres

Am 7. und 8. März 2020 findet wieder die weltgrößte Reisemesse in Berlin statt. Auch heuer gibt es wieder viel zu entdecken: Abenteuer durch die Virtual Reality-Brille, Monsterjagd mit Pokémon Go oder die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“. Außerdem können Besucher am großen ITB-Gewinnspiel teilnehmen und Reisen nach Oman und Indien gewinnen - Online kann man vergünstigte Tickets für 13 Euro erwerben. mehr >

Jorg Sundermann Hotels & Hideaways,

Exklusive Privatinsel auf den Malediven

Mit „You Run Raffles Maldives”, einem exklusiven All-inclusive-Angebot des Raffles Maldives Meradhoo, haben anspruchsvolle Reisende nun für eine Million US-Dollar die Gelegenheit, das Insel-Hideaway für vier Übernachtungen exklusiv für sich und bis zu 70 Freunde, Bekannte oder Geschäftspartner zu mieten. mehr >

Berghotel Der Königsleitner Hotels & Hideaways,

Adults only - Zeit zu zweit im Berghotel Der Königsleitner

Wenn im März die Tage schon spürbar länger werden und die Vögel von den Dächern und Bäumen zwitschern, dann ist noch lange nicht Schluss mit Skifahren. mehr >